Die Sammlung des Heimat­museums

Die von dem Endersbacher Bürger Paul Hekeler ab den 1920er Jahren zusammengetragene und auch nach seinem Tod 1978 ständig erweiterte Sammlung hat schwerpunktmäßig die bäuerliche Wohn- und Arbeitswelt des 18. und 19. Jahrhunderts zum Thema und umfasst landwirtschaftliche und Weinbau-Geräte, Küchenutensilien, Möbel, Ofensteine, Werkzeug, Kleidung sowie Objekte aus Kirche und Schule.

Daneben gibt es außergewöhnliche Sondersammelbereiche: Dies sind zum einen Gemälde des in Endersbach geborenen Kunstmalers Karl Wilhelm Bauerle (1831-1912), ein zu Lebzeiten berühmter Porträtist und Genremaler, der es bis zum Hofmaler des britischen Königshauses brachte, sowie Bilder des naiven Malers Jacob Seybold (1849-193??), Weingärtner und Autodidakt. Zum anderen ist dies die Sammlung der Freifrau Zündt von Kentzingen (1874-1965), Kunstsammlerin und Ehrenbürgerin Endersbachs, die ihrer Heimatgemeinde historische Hauben des 17.-20. Jahrhunderts und Objekte aus dem Besitz der Königin Olga von Württemberg schenkte.

Historische Landmaschinen

Historische Werkzeuge

Trachten und Kleidung

Hobby und Freizeit